Der Wald war ein letzter Ausweg

Lese und höre 14 Tage gratis!

Der Wald war ein letzter Ausweg

Ab 9,99 €/Monat nach dem Testzeitraum. Jederzeit kĂŒndbar.

Der Wald war ein letzter Ausweg

Lese und höre 14 Tage gratis!

Lehne dich mit der App von Nextory zurĂŒck und finde deine nĂ€chste Geschichte unter Hundertausenden von Hör- und E-BĂŒchern.

Ab 9,99 €/Monat nach dem Testzeitraum. Jederzeit kĂŒndbar.





Der Wald war ein letzter Ausweg

FĂŒr Zinaida Krasner war die unbekannte Frau ihre letzte Hoffnung. Als sie zaghaft an die TĂŒr von Varvara Kosokovskajas bescheidener HĂŒtte klopfte, hoffte sie nur auf ein wenig zu essen. Die unbekannte Frau bat sie herein und befragte sie nach ihrem Leben im Ghetto von Berezino. ÜberwĂ€ltigt von dem Elend nahm sie das kleine MĂ€dchen zu sich. Sie wusste, dass sie damit ihr eigenes Leben und das ihres Mannes riskierte. Dieser schĂŒttelte nur den Kopf und erwiderte: »Was soll’s. Du hast sie ja schon aufgenommen.« In den darauffolgenden Jahren mussten sie tĂ€glich um ihr Leben zittern. Alle ĂŒberlebten wie durch ein Wunder.

Familie Kosokovski waren nicht die Einzigen, die einen solchen Schritt wagten. Dieses ist nur ein Beispiel, wie sich Bewohner des besetzten Weißrusslands der Verfolgung der Juden widersetzten. Einige taten es aus spontanem MitgefĂŒhl, andere empfanden einen starken Willen, Widerstand zu leisten. Andere wiederum wurden durch ihre TĂ€tigkeit im Untergrund mit RettungsfĂ€llen konfrontiert. Sie halfen Freunden, Mitstreiten im Widerstand oder auch Fremden.
Die deutschen Besatzer ĂŒberzogen Weißrussland mit einem brutalen Terror, der jeden einzelnen Lebensbereich der Zivilbevölkerung betraf. Am Ende der Okkupation waren ein Drittel der Landesbevölkerung ermordet, Millionen Menschen obdachlos und Hunderttausende zur Zwangsarbeit verschleppt worden. Der vorliegende Band stellt die Bedingungen und Dimensionen vor, unter denen sich Menschen dennoch zur Hilfe fĂŒr Verfolgte entschlossen. Beide Seiten, die Retter wie auch die Untergetauchten, trugen das tödliche Risiko in jeder Hinsicht gemeinsam.

Der Wald war ein letzter Ausweg ist als e-Book verfĂŒgbar.

  • E-Book

    Erscheinungsdatum : 2017-08-15

    Sprache: Deutsche

    Verlag E-Book: Lukas Verlag fĂŒr Kunst- und Geistesgeschichte

    ISBN E-Book: 9783867326919

Mehr lesen

Was anderen an Nextory gefÀllt

Einfach super, wenn ich im Auto, Flugzeug oder Zug ein gutes Buch hören kann.

AnitaAnita

Leicht lesbar, perfekt, dass sich Hintergrundfarbe und SchriftgrĂ¶ĂŸe einstellen lassen.

PeterPeter

Schneller und netter Kundenservice, gute Auswahl und ansprechende BenutzeroberflÀche. Die App wird stÀndig weiterentwickelt.

AnnaAnna
img

Zigtausende Geschichten

Lies und höre, so viel du magst. Du entscheidest, wenn du dein Abo beenden oder wechseln möchtest.

image

BĂŒcher lesen macht Spaß

Im App Store und bei Google Play wurde Nextory von ĂŒber 11 000 Lesern mit 5 Sternen bewertet.

image

Deine eigene BĂŒcher-Challenge

Setze dir bestimmte Lese-Ziele und verfolge deine eigene Lesestatistik mit den Funktionen BĂŒcher-Challenge und Lesetagebuch.

visa
amex
master
trustly